Spezialkaffee von kleinbäuerlichen Organisationen aus Lateinamerika

Aktuelles: Beschränkungen im Kaffeesektor in Mittelamerika

In Guatemala und Honduras herrschen Ausgangssperren, die den informellen Sektor und die Ärmsten am stärksten treffen. Das öffentliche Gesundheitssystem ist von den korrupten Eliten ausgeplündert worden, was sich in der jetzigen Krise besonders bemerkbar macht. Der Kaffeesektor darf weiter wirtschaften, angefeindet werden hier die Transportfahrer als Virus-Verbreiter. Die Partner-Kooperativen unternehmen alle möglichen Schutzmaßnahmen. Verzögerungen bei der Musterverschickung und im Export sind nicht auszuschliessen.

Guancasco Import ist weiter lieferfähig und bedankt sich in diesen schwierigen Zeiten hier bei allen Freunden, KundInnen, LieferantInnen und insbesondere bei den PaketbotInnen.


Kooperationen und weiterführende Informationen